Nationale Waffenregister — XWaffe

Der Stan­dard XWaf­fe (Ver­si­on 1.1) hat die Prü­fung zur Erlan­gung der XÖV-Kon­for­mi­tät durch die Bun­des­stel­le für Infor­ma­ti­ons­tech­nik beim Bun­des­ver­wal­tungs­amt erfolg­reich bestan­den, das Bun­des­ver­wal­tungs­amt hat damit die XÖV-Kon­for­mi­tät des Nach­rich­ten­stan­dards bestä­tigt.

Nationale Waffenregister — XWaffe

XWaf­fe spe­zi­fi­ziert den ver­bind­li­chen Daten­aus­tausch­stan­dard des künf­ti­gen Natio­na­len Waf­fen­re­gis­ters (NWR). XWaf­fe ist Grund­la­ge für die vor­ge­se­he­ne stan­dar­di­sier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on von knapp 600 deut­schen Waf­fen­be­hör­den mit dem com­pu­ter­ge­stütz­ten Zen­tra­len Waf­fen­re­gis­ter im BVA. Dar­über hin­aus wer­den ab 2013 auch Sicher­heits­be­hör­den auf zen­tral gespei­cher­te rele­van­te Daten zu Schuss­waf­fen und Erlaub­nis­in­ha­bern zugrei­fen kön­nen.

Für die Ein­füh­rung des Natio­na­len Waf­fen­re­gis­ters soll nun ein umfang­rei­ches Rah­men­werk zur Unter­stüt­zung der Her­stel­ler von Waf­fen­ver­wal­tungs­sys­te­men erstellt wer­den, mit dem der rei­bungs­freie Daten­trans­fer der ört­li­chen Waf­fen­be­hör­den mit dem Zen­tra­len Waf­fen­re­gis­ter im BVA auf Basis von XWaf­fe früh­zei­tig sicher­ge­stellt wer­den soll.