Die Nebentätigkeitsgenehmigung für Waffenhandel

Die Nebentätigkeitsgenehmigung für Waffenhandel

Der Han­del mit und die Ver­mitt­lung von Schuss­waf­fen und Muni­ti­on als Neben­tä­tig­keit kann einem Beam­ten ver­wei­gert wer­den. So hat das Ver­wal­tungs­ge­richt Min­den in dem hier vor­lie­gen­den Fall eines Jus­tiz­voll­zugs­be­am­ten ent­schie­den, der auf Ertei­lung einer Neben­tä­tig­keits­ge­neh­mi­gung für das Gewer­be „Waf­fen­han­del“ gegen das Land NRW geklagt hat. Das vom Klä­ger zum Gegen­stand

Weiterlesen
Munitionstransport

Munitionstransport

Seit dem Jahr 2003 waren beim Trans­port von Muni­ti­on schon bei gerin­gen Men­gen die Vor­schrif­ten des Gefahr­gut­rechts ein­zu­hal­ten. So durf­ten ohne beson­de­re Vor­keh­run­gen nur noch maxi­mal 5 kg Muni­ti­on bzw. 1 kg Pul­ver trans­por­tiert wer­den. Wir haben hier­über im Schüt­zen­bru­der berich­tet. Die­se Vor­schrif­ten sind für den Trans­port durch End­ver­brau­cher, ins­be­son­de­re also durch

Weiterlesen