Gemeinnützigkeit für den IPSC-Schießsport

Ein Ver­ein, des­sen Zweck in der För­de­rung des Schieß­spor­tes erfüllt die sat­zungs­mä­ßi­gen Anfor­de­run­gen an die Fest­stel­lung der Gemein­nüt­zig­keit. Dies gilt — ent­ge­gen einer all­ge­mei­nen Ver­wal­tungs­an­wei­sung der Finanz­ver­wal­tung — auch für die För­de­rung des IPSC-Schie­­ßens, d.h. bei einer dyna­mi­schen Schieß­sport­dis­zi­plin, bei der ein Schüt­ze in mög­lichst kur­zer Zeit einen fest­ge­leg­ten Par­cours mit ver­schie­de­nen Zie­len (abs­trak­te

Weiterlesen

Das Schießen auf Menschen beim Paintball

Der in einem Pain­t­ball-Ver­­ein zwei­fels­frei vor­han­de­ne Gesichts­punkt der Aus­übung und Stei­ge­rung kör­per­li­cher Akti­vi­tä­ten und des Wett­kamp­fes wird in gemein­nüt­zig­keits­schäd­li­cher Wei­se von dem Aspekt der simu­lier­ten Tötung oder Ver­let­zung von Men­schen wäh­rend des Spiels­ver­laufs mas­siv über­la­gert. In einem Schüt­zen­ver­ein kom­men zwar ech­te Waf­fen zum Ein­satz, aber es wird nicht – wie

Weiterlesen

Die Genehmigung eines Schießsportzentrums

Grund­sätz­lich sind Schieß­stän­de bau­recht­lich im Außen­be­reich bevor­zugt zuläs­sig. Die Ertei­lung einer Betriebs­ge­neh­mi­gung einer sol­chen Schieß­an­la­ge ist nicht zu bean­stan­den, wenn die vor­ge­schrie­be­ne zumut­ba­re Lärm­ober­gren­ze nicht über­schrit­ten wird. Mit die­ser Begrün­dung hat das Ver­wal­tungs­ge­richt des Saar­lan­des die Kla­ge von Bür­gern aus Nohn sowie der benach­bar­ten Schneid­müh­le gegen die Geneh­mi­gung eines „Inter­na­tio­na­len

Weiterlesen

Waffengesetz-Verordnung in Kraft getreten

Nach­dem die All­ge­mei­ne Waf­­fen­ge­­setz-Ver­­or­d­­nung (AWaffV) am 31.10.2003 im Bun­des­ge­setz­blatt ver­öf­fent­licht wur­de, ist sie nun am 1. Dezem­ber, acht Mona­te nach dem neu­en Waf­fen­ge­setz, in Kraft getre­ten. Und auch hier fin­det sich wie­der eine Rei­he von Neue­run­gen, die von den ein­zel­nen Sport­schüt­zen wie von den Schüt­zen­ver­ei­nen zu beach­ten sind. InhaltsübersichtSach­kun­deSchieß­sport­ord­nungSchieß­stän­deAuf­sicht auf

Weiterlesen

Frage zum neuen Waffengesetz

Wirr­warr anstel­le von Klar­heit — Das Waf­fen­ge­setz, das am 1. April 2003 in Kraft tritt, ist für vie­le in der Pra­xis so nicht rea­li­sier­bar. Ver­ant­wort­li­che im Schieß­sport wis­sen oft nicht, wie sie sich ver­hal­ten sol­len. Inhalts­über­sicht­Was muss bei der Waf­fen­auf­be­wah­rung beach­tet wer­den?Was ändert sich bei den Waf­fen­be­sitz­kar­ten?Wie sieht es mit der Mel­de­pflicht aus??

Weiterlesen