Waffenherausgabe gegen ein Gutachten zur waffenrechtlichen Eignung

Die Waf­fen­be­hör­de ist durch kei­ne Norm im Waf­fen­ge­setz berech­tigt, die Her­aus­ga­be von ander­wei­tig in ihren Besitz gelang­ten Waf­fen im Sin­ne der Gel­tend­ma­chung eines Zurück­be­hal­tungs­rechts von der Vor­la­ge eines Gut­ach­tens zur Fra­ge der waf­fen­recht­li­chen Eig­nung (§ 6 Abs. 2 WaffG) abhän­gig zu machen. Es ist auch kei­ne Umdeu­tung einer sol­chen Anord­nung in eine

Weiterlesen

Sofortvollzug beim Widerruf waffenrechtlicher Erlaubnisse

Wider­spruch und Anfech­tungs­kla­ge gegen die Rück­nah­me oder den Wider­ruf waf­fen­recht­li­cher Erlaub­nis­se haben gemäß § 45 Abs. 5 WaffG kei­ne auf­schie­ben­de Wir­kung, sofern die Erlaub­nis wegen des Nicht­vor­lie­gens oder Ent­fal­lens der Vor­aus­set­zun­gen nach § 4 Abs. 1 Nr. 2 zurück­ge­nom­men oder wider­ru­fen wird. Die­ser gesetz­li­che Aus­schluss der auf­schie­ben­den Wir­kung von Wider­spruch und Anfech­tungs­kla­ge in den

Weiterlesen