Paragraphen-Böllern

Paragraphen-Böllern

Das Böl­ler­schie­ßen hat eine lan­ge Tra­di­ti­on und eines sei­ner ers­ten urkund­li­chen Erwäh­nun­gen ist bereits ein Ver­bot. So stammt eines der ers­ten Zeug­nis­se über die Böl­­ler-Akti­vi­­tä­­ten unse­rer Vor­fah­ren aus der Mark­graf­schaft Ans­bach, in der wegen sei­ner Gefähr­lich­keit durch einen mark­gräf­li­chen Erlass vom 16. Juli 1696 bei Straf­an­dro­hung ver­bo­ten wur­de, „dass bei

Weiterlesen
Aufbewahrung von Waffen und Munition

Aufbewahrung von Waffen und Munition

„Wer Waf­fen oder Muni­ti­on besitzt, hat die erfor­der­li­chen Vor­keh­run­gen zu tref­fen, um zu ver­hin­dern, dass die­se Gegen­stän­de abhan­den kom­men oder Drit­te sie unbe­fugt an sich neh­men.“ So bestimmt es seit dem 1. April 2003 § 36 des neu­en Waf­fen­ge­set­zes. An sich ein selbst­ver­ständ­li­cher Grund­satz, dem wohl auch schon zu Zei­ten

Weiterlesen
Das neue Waffenrecht

Das neue Waffenrecht

Nun ist es also amt­lich: Das neue, nach „Erfurt“ noch­mals ver­schärf­te Waf­fen­recht ist im Bun­des­ge­setz­blatt ver­kün­det und tritt am 1. April 2003 in Kraft. Damit müs­sen wir uns auf eini­ge Neue­run­gen ein­stel­len. Die wich­tigs­ten Ände­run­gen sol­len hier kurz vor­ge­stellt wer­den. InhaltsübersichtJugend­ar­beitWaf­fen­be­sitz­kar­tenNeue Ver­pflich­tun­gen für die Schieß­sport­ver­ei­neAuf­be­wah­rung von Schuß­waf­fen Jugend­ar­beit[↑] Eine der wich­tigs­ten

Weiterlesen
100 Jahre Diskussion um das

100 Jahre Diskussion um das „richtige” Waffengesetz

Die Dis­kus­si­on um das „ rich­ti­ge ” Waf­fen­ge­setz ist mitt­ler­wei­le fast ein Jahr­hun­dert alt und auch das Waf­fen­recht schwank­te in die­ser Zeit stets zwi­schen einem libe­ra­len Ver­ständ­nis und einem Total­ver­bot. InhaltsübersichtWaf­fen für alle bis zum Ers­ten Welt­kriegEnt­waff­nung nach ver­lo­re­nem Ers­ten Weit­kriegGeset­zes­ver­schär­fun­gen in den Zwan­zi­gernRadi­ka­le Waf­fen­ge­setz­än­de­run­gen im und nach dem Zwei­ten

Weiterlesen