Lippenstifte als verbotene Waffen

Nette Idee, aber in der konkreten Form in Deutschland leider illegal:

Lippenstifte als verbotene Waffen

Beamte des Zollamts Göppingen stellten 20 Pfeffersprays in einem Postpaket aus Fernost fest. Das allein wäre noch keine Meldung wert, aber die Aufmachung des Pfeffersprays war schon kreativ: Die Pfefferspray-Dosen waren äußerlich als Lippenstifte aufgemacht.

Diese Verpackung war aber auch Grund genug, die Einfuhrsendung zu stoppen, denn auch wenn es nur schwerlich nachvollziehbar ist: diese “Lippenstifte” sind fallen unter die verbotenen Waffen: Eine Kennzeichnung oder ein Hinweis, dass es sich um Pfefferspray zur Tierabwehr handelt, war auf den Lippenstiften nicht angebracht.

Dem Einführer steht nun frei, ob er die gepfefferten Lippenstifte wieder ausführt. Andernfalls wird sie vernichtet.